Für "Kloppine" machten sich Besucher auf Faktensuche fürs Gewinnspiel

Reger Besuch am Forensik-Infostand

Gesprächsrekord durch Gewinnspiel und gutes Wetter

"Die gute Stimmung des diesjährigen Apfelmarktes hat sich hundertprozentig auf den Infostand der Wilfried-Rasch-Klinik übertragen", freut sich Ute Franz, Ärztliche Direktorin der Dortmunder LWL-Forensik. Soviele interessierte Nachfragen und ausführliche Gespräche habe es seit der Klinik-Eröffnung kaum mehr gegeben.  "Immerhin 70 Teilnehmer wollten in unserem Gewinnspiel die handgefertigte "Kloppine" gewinnen", erzählt Ute Franz stolz.

Richtig beantwortet haben 61 Teilnehmer die drei Fragen zur Forensik  und damit beim erstmalig veranstalteten Gewinnspiel an der Verlosung der geflügelten Fußball-Fan-Lady im gelb-schwarzen Trikot teilgenommen. Die Figur, die intern den Namen "Kloppine" bekommen hatte, findet nun eine neue Heimat in Schüren. Zwei weitere Gewinner dürfen sich mit der LWL-Museumscard über ein Jahr freien Eintritt in allen LWL-Museen freuen.

Auch die Ergotherapeuten zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verkauf der Werkstücke von Patienten. Die Hälfte der Transportkisten gingen leer zurück in die Klinik. "Insgesamt sind wir also in jeder Hinsicht sehr zufrieden mit dem regen  Zuspruch am Infostand", bekräftigt Franz und spricht den Machern des Apfelmarktes ein großes Lob aus, dass Sie für  "so eine schöne Atmosphäre gesorgt haben".