check-circle Created with Sketch. Transkript anzeigen Abspielen Pausieren

Therapie zum Schutz der Gesellschaft

In der LWL-Klinik für Forensische Psychiatrie Dortmund behandeln wir psychisch kranke Menschen, die aufgrund ihrer Erkrankung straffällig geworden sind. Als Referenz an den großen Vordenker der Modernisierungsbewegung im LWL-Maßregelvollzug führen wir als Fachklinik des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) den Eigennamen Wilfried-Rasch-Klinik.

Unsere Patienten sind von einem Gericht in den Maßregelvollzug eingewiesen worden, weil sie eine gezielte und umfassende Behandlung benötigen, um weitere Straftaten zu vermeiden. Das rundum gesicherte Klinikgelände umfasst zwei Behandlungsstationen mit unterschiedlicher Spezialisierung sowie Werkstätten und Räume für therapeutische Schwerpunkt-Angebote und Schulunterricht. Unsere Nachsorge-Ambulanz schließlich sorgt für einen geregelten Übergang in die Reha-Phase.

Blick in ein Patientenzimmer. (Bild: LWL/Cord)

Soziales Lernen in den Wohngruppen

Das Zusammenleben in den Wohngruppen wird als Therapiesituation für soziales Lernen genutzt: Zusammen mit dem Pflege- und Erziehungspersonal bearbeiten die Patienten Schwierigkeiten im Umgang mit Menschen und trainieren alternative Verhaltensweisen.

Soziales Lernen

Wir sehen die Hände eines Mannes in einem Gespräch mit einer anderen Person. (Bild: LWL)

Aufarbeiten in der Psychotherapie

In psychotherapeutischen Einzel- und Gruppengesprächen setzen die Patienten sich intensiv mit ihrer Erkrankung und ihrem Verhalten auseinander. Je nach Krankheitsbild benötigen viele Patienten daneben eine individuell abgewogene medikamentöse Therapie.

Therapie und Behandlung

Jemand arbeitet an einem Werkstück in der Holzwerkstatt. (Bild: LWL/Arendt)

Therapie mit anderen Mitteln

Wo Worte nicht reichen, setzen die Schwerpunkt-Therapien an. Sie nutzen andere Mittel als Instrumente der Therapie: etwa Arbeit, Musik sowie Sport und Bewegung. Auch bieten sie Tagesstruktur, sinnvolle Betätigung und fördern sogar Berufsaussichten.

Schwerpunkt-Therapieangebote

Zwei junge Männer sitzen auf Stühlen an Tischen vor einer mit mathematischen Formeln beschriebenen Tafel.

Bildung verbessert Zukunftschancen

In der Klinikschule arbeitet das Lehrpersonal mit den Patienten in kleinen Lerngruppen Lücken in der Schulbildung auf. Je nach Kenntnisstand und Fähigkeiten der Patienten legt die Schule dabei wichtige Grundlagen für eine erfolgreiche Resozialisierung.

Schulische Bildung

Zwei Männer laufen auf einem Fußweg an der Klinikmauer entlang. (Bild: LWL/Arendt)

Ambulanz sichert Therapie-Erfolge

Schon vor der letzten Rehaphase in der in der Klinik wird die forensische Ambulanz beteiligt: Ihre Fachleute organisieren ein neues Zuhause und begleiten den Übergang. Sie halten Kontakt und tragen entscheidend zum dauerhaften Erfolg der Therapie bei.

Forensische Ambulanz

Unser Auftrag: Besserung

Ziel der Therapie von sucht- und psychisch kranken Straftätern ist es, diese so zu befähigen, dass von ihnen nach einer Entlassung aus dem Maßregelvollzug keine erneuten erheblichen Straftaten mehr zu erwarten sind.

Weitere Informationen zur Therapie in unserer Klinik

Unser Auftrag: Sicherung

Neben dem gesetzlichen Auftrag der Behandlung besteht der Auftrag der Sicherung. Die Gesellschaft soll vor weiteren schweren Straftaten geschützt werden. Das geschieht baulich und vor allem therapeutisch.

Weitere Informationen zum Thema Sicherheit im LWL-Maßregelvollzug

Veranstaltungen

Von der Fachtagung bis zum Angehörigentreffen finden Sie hier unsere aktuellen Veranstaltungen. Auch Events, bei denen Sie uns als Gesprächspartner antreffen, stellen wir hier vor.

zur Veranstaltungsliste

Tischreiehn mit Sonnenblumen und Kaffeetassen. (Bild: LWL)

Pflegerische Praxisausbildung verstärkt

Jan. 2023 | Unsere pflegerische Praxisausbildung bekommt Verstärkung: Die Gesundheits- und Krankenpflegerinnen Jasmin Hellbach und Romina Erstling und der Altenpfleger Jan Zahlten haben erfolgreich ihre Weiterbildung zum Praxisanleiter abgeschlossen.

weiter zum Artikel und anderen aktuellen Meldungen

Zwei Männer und zwei Frauen stehen in einem hellen Gang und lächeln in die Kamera. (Bild: LWL/SchuFi)

Infomaterial zum Maßregelvollzug

Hier finden Sie aktuelles Informationsmaterial über unsere Klinik und den Maßregelvollzug allgemein.

zum Infomaterial

Das Bild zeigt einen Stapel von Infobroschüren

Zukunft sichern! Arbeiten in der Wilfried-Rasch-Klinik

Schon mal über Forensik nachgedacht?

Wir bieten Ihnen ein interessantes und verantwortungsvolles Aufgabengebiet - ob in der Medizin, Pflege und Erziehung, Psychologie, therapeutischen Schwerpunktberufen, in der Sozialarbeit oder in der Verwaltung. Finden Sie hier aktuelle Stellenangebote unserer Klinik und das Jobportal des LWL-Maßregelvollzuges mit Informationen und Angeboten aus allen sechs forensischen LWL-Kliniken.

Zum Jobportal und aktuellen Stellenangeboten

Ein junger Mann schaut blinzelt auffordernd in die Kamera (Bild: LWL)

Kontaktwege und Infomöglichkeiten Für Angehörige und Bezugspersonen

Angehörige unserer Patienten sind uns herzlich willkommen, weil sie für die Patienten eine wichtige Stütze und Verbindung nach draußen sein können. Gerne informieren wir in einem persönlichen Gespräch über den Ablauf eines Patientenbesuchs und die speziellen Regeln, die bei jedem Patientenkontakt beachtet werden müssen.

Gelegenheit zu Gespräch und Austausch finden Sie auch bei unseren Angehörigentreffen oder anlassbezogenen Veranstaltungen in der Klinik.

Info und Angebote für Angehörige und Besucher

Eine Frau geht durch den Besuchereingang in die Klinik. (Bild: LWL-Cord)

Klinik und Öffentlichkeit im Austausch Beirat, Besuchergruppen und weitere Infomöglichkeiten

Es ist uns wichtig, den Fragen und Anliegen der Öffentlichkeit offen und sachlich zu begegnen. Unter anderem suchen wir im Beirat den Austausch mit verschiedenen Interessensgruppen aus dem Umfeld der Klinik. Außerdem vermitteln wir Einblicke in unsere Arbeit zum Beispiel bei Infoveranstaltungen außerhalb der Klinik und für Besuchergruppen innerhalb der Klinik.

mehr zum Beirat und zu weiteren Infokanälen

Ein Infostand der Wilfried-Rasch-Klinik. (Bild: LWL/SchuFi)